• Foto: kmk

    Foto: kmk

Über 150 Bürgervorschläge für Hoyerswerda

Zuletzt aktualisiert:

Für den neuen Hoyerswerdaer Bürgerhaushalt sind 156 Vorschläge eingegangen. Das sind fast 30 mehr als im vergangenen Jahr. Rund 80 Vorschläge reichten Einwohner aus der Kernstadt ein, rund 70 kamen aus den Ortsteilen, vor allem aus Zeißig, gefolgt von Knappenrode. Die Zahlen wurden gestern Abend von der Steuerungsgruppe  präsentiert. 

Ganz oben auf der Wunschliste stehen die Instandsetzung von Wegen und Plätzen, neue Spielgeräte, Bänke in Parks und Grünanlagen sowie Kunst- und Kulturprojekte. Die Vorschläge werden nun gesichtet und darauf geprüft, ob sie umsetzbar sind. Im März haben die Hoyerswerdaer die Wahl. Sie können dann darüber abstimmen. Anschließend bestätigt der Stadtrat die Favoriten. 70.000 Euro stehen bereit.  

Es ist der dritte Bürgerhaushalt. Hoyerswerda war für diese Form der Bürgerbeteiligung im Februar mit einem Sonderpreis der Bundesumweltministerin ausgezeichnet worden.

Audio:

Reporter Knut-Michael Kunoth