• Landratsamt Görlitz. Foto: kmk

Über 200.000 Euro für mehr Barrierefreiheit im Kreis Görlitz

Zuletzt aktualisiert:

Viele Cafés, Gaststätten und Freizei­treffs im Kreis Görlitz sind noch immer für Behin­derte nicht oder schlecht erreichbar. Die Betreiber scheuen Umbauten. Sie haben häufig kein Geld dafür. Nun können sie Förder­mittel erhalten. Rund 230.000 Euro stehen bereit. Damit können Baupro­jekte unter­stützt werden, wie z.B. rollstuhl­ge­rechte Toiletten oder induk­tive Höran­lagen.

Die Förde­rung ist für Vorhaben im Umfang von maximal 25.000 Euro möglich. Betreiber von Freizeit­treffs, Cafés und anderen öffent­li­chen Einrich­tungen können bis 25. Januar Antrag beim Landratsamt stellen. Die Formu­lare und weitere Infos stehen auf der Inter­net­seite des Kreises Görlitz:

lieblingsplaetze.landkreis.gr

Für weitere Auskünfte steht die Beauftragte für die Belange von Menschen mit Behinderungen im Landkreis Görlitz, Elvira Mirle (Tel. 03581 663-9008, E-Mail: behindertenbeauftragte@kreis-gr.de) gern zur Verfügung.