• Foto: pexels

    Foto: pexels

Unerwünschtes Erbe ausschlagen

Zuletzt aktualisiert:

Ist das Erbe eines verstorbenen Familienmitgliedes mit Schulden belaststet, sollte schnellst möglich geprüft werden, welche Konsequenzen das hat. Es gilt das alles-oder-nichts-Prinzip, drauf weißt die Notarkammer Sachsen hin. Innerhalb von sechs Wochen muss dem Nachlassgericht oder dem Notar die Ausschlagung des Erbes mitgeteilt werden. Auch für Kinder muss eine entsprechende Erklärung abgegeben werden, da die Erbfolge sonst automatisch auf sie übergeht.