Unfall in Einbahnstraße

Zuletzt aktualisiert:

Wer in einer Einbahnstraße ausparkt, muss in beide Richtungen gucken. Passiert ein Unfall, trägt der Fahrer allein die Schuld. Fahrer müssen damit rechnen, dass auch PKW mit Sonderrechten oder Fußgänger entgegen der Fahrtrichtung unterwegs sind.(Oberlandesgericht Oldenburg, Az. 4 U11/18)