Unterlegener AfD-Bewerber klagt gegen OB-Wahl in Zittau

Zuletzt aktualisiert:

Der unterlegene Zittauer Oberbürgermeister-Bewerber Jörg Domsgen gibt nicht auf. Er klagt gegen die OB-Wahl. Das Verwaltungsgericht Dresden soll klären, ob alles rechtens gelaufen sei, sagte uns der AfD-Politiker. Domsgen wirft dem Zittauer Oberbürgermeister Thomas Zenker Wahlbeeinflussung vor. Das Landratsamt Görlitz hatte zuvor  den Einspruch von Domsgen gegen die OB-Wahl zurückgewiesen. Der AfD-Politiker hält die Kommunalaufsicht  für befangen.

Bei der OB-Wahl im Juni war OB Thomas Zenker mit 71,8 Prozent im Amt bestätigt worden.

Audio:

Jörg Domsgen