Verbraucherschützer warnen vor Trickbetrug am Telefon

Zuletzt aktualisiert:

In der Oberlausitz sind wieder Trickbetrüger am Werk. Die Verbraucherzentrale warnt aktuell vor unseriösen Anrufen von vermeintlichen Pflegeberatern im Raum Bautzen. Betroffenen würden am Telefon mehr als 6.000 Euro für die Pflege von Angehörigen versprochen, heißt es. Gehen die Betroffenen auf das Angebot ein, lande wenige Tage später eine Rechnung von knapp 130 Euro im eigenen Briefkasten.

"Es gibt auch weitere Hinweise, dass es sich um ein unseriöses Angebot handelt: So hat die Firma ihren Sitz in der Schweiz und das Geld soll auf ein Konto nach Malta fließen.", teilte die Verbraucherzentrale Sachsen mit.  Außerdem werde auf der Rechnung mit dem Logo der Universität Leipzig als „Forschungspartner“ geworben.

Die Verbraucherschützer raten daher dringend nicht auf die Forderungen einzugehen und die Rechnung nicht zu begleichen.

Weitere Informationen finden Sie hier.