Verfolgungsjagd in Schirgiswalde-Kirschau

Zuletzt aktualisiert:

Ein betrunkener Mopedfahrer ohne Führerschein hat sich am frühen Morgen in Schirgiswalde-Kirschau eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Er krachte schließlich gegen einen Metallzaun, blieb aber unverletzt.

Die Polizeistreife hatte bemerkt, dass sich am Moped keine Kennzeichen befanden. Auf die Haltezeichen reagierte der Kradfahrer aber nicht. Er gab Gas. Nach der unsanften Landung am Zaun musste er pusten. Das Geräte zeigte gut ein Promille an. Für das Moped hatte der 20-Jährige keine Zulassung.

In ein paar Tagen wollte der junge Mann die Fahrschule machen. Daraus wird nun erst einmal nichts. Das Geld sollte er nun in einen Anwalt investieren.