Verkäuferin aus Königsbrück durchkreuzt Betrug

Zuletzt aktualisiert:

Eine Verkäuferin aus Königsbrück hat einen Trickbetrug durchkreuzt. Sie hielt einen 75-jährigen Kunden davon ab, Google-Pay-Karten im Wert von 1.000 Euro zu erwerben. Betrüger gaukelten dem Rentner vor, dass er  49.000 Euro gewonnen habe. Er müsse nur die Karten kaufen und die Code-Nummern durchgeben. 

Der Rentner bestand zunächst darauf, die Karten zu kaufen. Er wollte sich nicht davon abbringen lassen. Die Verkäuferin ließ sich nicht beirren. Sie rief die Polizei. Den  Beamten gelang es, dem Rentner die Augen zu öffnen. So ging er nicht den Betrügern auf den Leim.  Und die Polizisten bedankten sich bei der Marktangestellten.