• Foto: Fotolia S. Engels

Verkehrssünder lassen Kreiskasse in Bautzen klingeln

Zuletzt aktualisiert:

Raser, Gurtmuffel und andere Verkehrssünder lassen die Kasse des Bautzener Landrats­amtes klingeln. Im vergangenen Jahr erließ die Bußgeldstelle Forderungen von insgesamt fast 2,6 Millionen Euro. Das sind rund 70.000 Euro mehr als im Jahr zuvor    Viele Tempo­sünder tappten in statio­näre Fallen.

Spitzen­reiter bleibt der „stumme Fotograf“ an der  B 6 in Plotzen. Die Kamera knipste insge­samt 7.800 Raser – und bescherte dem Landratsamt fast 160.000 Euro. Es hätte noch mehr sein können. Allerdings war der Blitzer für sechs Wochen außer Gefecht gesetzt. Zwei junge Männer hatten den Einbeinigen ans Abschleppseil genommen und aus der Verankerung gerissen.

Raserfalle Nummer zwei im Kreis Bautzen steht in Putzkau. Dort machte es 7.000 Mal Klick. Der Blitzer spielte gut 130.000 Euro ein. Das Landratsamt sagt Danke.

Audio:

Reporter Knut-Michael Kunoth