Verletzter bei Küchenbrand in Lauta

Zuletzt aktualisiert:

Beim Brand in einem Wohnhaus in Lauta ist ein 56-jähriger Mann verletzt worden. Er atmete offenbar Rauchgas ein. Der Bewohner wurde ins Krankenhaus gebracht. Feuerwehrleute konnten seinen Hund retten.  Der Brand  brach gestern Nachmittag in der Küche aus. Die Polizei vermutet einen technischen Defekt einer Kochplatte. Der Schaden wird auf mindestens 80.000 Euro geschätzt. Das Haus ist derzeit unbewohnbar.