Versuch einer Brandstiftung an einer Kindertageseinrichtung

Zuletzt aktualisiert:

Versuch einer Brandstiftung an einer Kindertageseinrichtung

Verdacht eines Brandanschlages im Leipziger Südwesten

 

Tatzeit: Fr, 26.08.2022 16:30 bis 29.08.2022 06:15 Uhr

Tatort: 04207 Leipzig, OT Lausen-Grünau, Kändlerstraße 11

 

Die Staatsanwaltschaft Leipzig und das Landeskriminalamt Sachsen ermitteln gegen derzeit unbekannte Täter wegen versuchter Brandstiftung an einer Kindertageseinrichtung.

Durch unbekannte Täter wurde die Eingangstür des Kindergartens Entdeckerland, in dem geflüchtete Kinder aus der Ukraine betreut werden, mittels eines unbekannten Brandmittels beschädigt.

Zu einem Brandausbruch kam es nicht.

Ob ein Zusammenhang mit der versuchten schweren Brandstiftung an der Gemeinschaftsunterkunft in der Liliensteinstraße 15a in 04207 Leipzig gegeben ist, ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen.

Die Kindertagesstätte war zum Angriffszeitpunkt nicht genutzt.

Personen wurden nicht verletzt. Der Sachschaden kann noch nicht genau beziffert werden.

Das PTAZ* des Landeskriminalamtes Sachsen hat die Ermittlungen übernommen. Eine politisch motivierte Tat kann nicht ausgeschlossen werden.

Die Polizei ist für die Aufklärung der Tat auf die Hilfe der Bevölkerung angewiesen! Wer hat im Zeitraum des 26. August 2022 ab 16:30 Uhr bis zum 29. August 2022 bis 06:45 Uhr in der Kändlerstraße 11 in Leipzig und näheren Umgebung der Tat Feststellungen getroffen, welche bei der Aufklärung der Straftat und der Ermittlung der Täter helfen können? Wer hat zur Tat passende Feststellungen im Internet oder in den Sozialen Medien gemacht?

Hinweise nimmt das Landeskriminalamt unter der Telefonnummer 0800-855 2055 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

 

*PTAZ: Polizeiliches Extremismus- und Terrorismus-Abwehrzentrum im Landeskriminalamt Sachsen

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2022_91869.htm