• Foto: Pixabay

Waldbrandüberwachungssystem in der Oberlausitz modernisiert

Zuletzt aktualisiert:

Waldbrände in der sächsisch-branden­bur­gi­schen Grenzregion können schneller und besser erkannt werden. Das Überwachungssystem wurde für mehr als eine halbe Million Euro modernisiert. Es wird heute in Hoyerswerda vorgestellt.

Auf zwölf Türmen in den Landkreisen Görlitz, Bautzen und Meißen wurden neue Kameras instal­liert und Schnitt­stellen für die Überwa­chungs­punkte in Branden­burg geschaffen. Außerdem sollte die Server­ka­pa­zität in der Zentrale in Hoyerswerda erweitert und das Kartensystem aktualisiert werden. Eine Firma aus Berlin hatte den Auftrag dafür erhalten.