• Symbolbild. Foto: Pixabay

    Symbolbild. Foto: Pixabay

Warten auf Pflegeheimplatz - Test im Krankenhaus Bischofswerda

Zuletzt aktualisiert:

Kliniken haben zunehmend ein Problem.  Patienten können nach einer stationären Behandlung nicht nach Hause entlassen werden, weil sie dort niemanden haben, der sich um sie kümmert. Es handelt sich um meist stark pflegebedürftige Menschen. Heimplätze sind kurzfristig meist nicht frei.

Die Oberlausitzkliniken GmbH suchen nach einer Lösung. Im Krankenhaus Bischofswerda läuft ein Test. "Wir bieten Patienten an, dass sie im Krankenhaus bleiben können. Sie bekommen in der Zeit, bis ein Pflegeheimplatz frei wird, aber keine medizinische Behandlung. Sie erhalten nur Hilfe durch einen Pfleger oder Betreuer", erläuterte uns Reiner Rogowski, Geschäftsführer der Oberlausitzkliniken GmbH. Dafür stehe eine begrenzte Bettenzahl zur Verfügung. Der Test auf ein halbes Jahr begrenzt. Wird das Angebot angenommen, soll es weitergeführt werden.

Audio:

Reiner Rogowski, Geschäftsführer der Oberlausitzkliniken GmbH