• Foto: Toralf Käppler

    Foto: Toralf Käppler

Weichenstellung für Kulturhaus Bischofswerda

Zuletzt aktualisiert:

Das Kulturhaus Bischofswerda soll zu einem Kommunal- und Kulturzentrum werden. Dafür hat der Stadtrat am Abend mehrheitlich einen genauen Zeit- und Maßnahmenplan beschlossen. Im Haus werden zukünftig neben einem großen Saal für verschiedene Veranstaltungen, auch einige Ämter der Stadtverwaltung und ein Innenstadthort ihren Platz finden.

Wie uns Oberbürgermeister Holm Große sagte, wird als erstes an der Vorplanung gearbeitet, um im kommenden Jahr einen Fördermittelantrag beim Freistaat stellen zu können. Noch bis zum Jahresende ist zudem eine Verhandlung zum Kauf des Hauses geplant. Für das Vorhaben investiert die Stadt über 14 Millionen Euro – rund 90 Prozent der Kosten könnten durch eine Förderung im Rahmen des Strukturstärkungsgesetz getragen werden.

Audio:

Oberbürgermeister Holm Große