Zoll findet über 240.000 Euro auf Autobahnrastplatz

Zuletzt aktualisiert:

Zöllner haben auf einem Rastplatz  an der A 13 mehr als 240.000 Euro Bargeld entdeckt. Das Geld befand sich in einem Rucksack, der hinter dem Fahrersitz verstaut war. Der 51-jährige Fahrer und der 20 Jahre alte Beifahrer wollten nach Tschechien reisen.  Bei der Ausreise in einen EU-Mitgliedstaat muss Bargeld ab 10. 000 Euro beim Zoll auf Nachfrage angezeigt sowie Herkunft und Verwendungszweck dargelegt werden.