Nach tödlichem Streit in Arnsdorf – Staatsanwaltschaft erhebt Anklage

Zuletzt aktualisiert:

Nach einem Streit mit tödlichem Ausgang im August 2018 in Arnsdorf hat die Staatsanwaltschaft Görlitz jetzt Anklage gegen einen heute 76-Jährigen erhoben. Das wurde am Freitag bekannt. Dem Mann wird u.a. schwere Körperverletzung mit Todesfolge vorgeworfen.

Der Mann soll einen 77-Jährigen überfahren haben. Wenig später erlag das Opfer seinen schweren Verletzungen im Krankenhaus. Vorausgegangen war ein Streit. Er wollte vor einer Kelterei Obst abgeben und drängelte sich offenbar vor. Dabei geriet er in Streit mit einer Frau.  

Das spätere Opfer rief den Autofahrer zur Ordnung. Das aber half offenbar nichts. Die Lage eskalierte.  Der Helfer stellte sich vor das Auto. Daraufhin setzte sich der 74-Jährige in seinen Wagen und fuhr den Mann um.